0

Rechtfertigungsnarrative

Zur Begründung normativer Ordnung durch Erzählungen, Normative Orders 7

29,90 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783593398648
Sprache: Deutsch
Umfang: 165 S.
Format (T/L/B): 1 x 21.3 x 14.1 cm
Auflage: 1. Auflage 2013
Einband: Paperback

Beschreibung

Rechtfertigungsnarrative begegnen uns als erzählende Begründungen für individuelles Verhalten, als Geschichten, aus denen sich eine allgemeine Moral ableiten lässt, oder als Filme mit politischer Botschaft. Sie eignen sich in besonderer Weise, um normative Ordnungen zu legitimieren. Denn sie sind breit vermittelbar, appellieren an Emotionen und umgehen logische Unstimmigkeiten. In diesem Band wird danach gefragt, ob eine erzählende Rechtfertigung den Stellenwert einer argumentativen haben kann und wie weit der Einsatz ästhetischer Mittel legitim ist, um gegenwärtige (Un-)Ordnungen zu rechtfertigen.

Autorenportrait

InhaltsangabeInhalt Einleitung Andreas Fahrmeir7 Zum Begriff eines Rechtfertigungsnarrativs Rainer Forst11 Erklärung durch Beschreibung Michael Hampe29 Narration und (De-)Legitimation: Der zweite Irak-Krieg im Kino Martin Seel45 Vorbilder heiliger Gewalt - Schauplätze ihrer Praktizierung Hans G. Kippenberg59 Die normativen Wirkungen multilateralen Verhandelns Gunter Pleuger89 Rechtfertigungsnarrative in politischen Verhandlungsprozessen: Viel Lärm um nichts? Ein Kommentar Nicole Deitelhoff101 Normen in der Volkswirtschaftslehre: Zwischen wertfreier Theorie und zielgerichteter Politik Bertram Schefold117 Die Grenzen des Marktes Keith Tribe121 Abhängigkeit als Freiheit: Menschenrechte und die neuen Dorfoberhäupter in Malawi Harri Englund147 Autoren165

Leseprobe

InhaltsangabeInhalt Einleitung Andreas Fahrmeir7 Zum Begriff eines Rechtfertigungsnarrativs Rainer Forst11 Erklärung durch Beschreibung Michael Hampe29 Narration und (De-)Legitimation: Der zweite Irak-Krieg im Kino Martin Seel45 Vorbilder heiliger Gewalt - Schauplätze ihrer Praktizierung Hans G. Kippenberg59 Die normativen Wirkungen multilateralen Verhandelns Gunter Pleuger89 Rechtfertigungsnarrative in politischen Verhandlungsprozessen: Viel Lärm um nichts? Ein Kommentar Nicole Deitelhoff101 Normen in der Volkswirtschaftslehre: Zwischen wertfreier Theorie und zielgerichteter Politik Bertram Schefold117 Die Grenzen des Marktes Keith Tribe121 Abhängigkeit als Freiheit: Menschenrechte und die neuen Dorfoberhäupter in Malawi Harri Englund147 Autoren165

Schlagzeile

Normative Orders Schriften des Exzellenzclusters 'Die Herausbildung normativer Ordnungen' der Universität Frankfurt · Herausgegeben von Rainer Forst und Klaus Günther